Hum-ID

Wasser.

Unter Kontrolle.

Nässe und stehendes Wasser im Flachdach frühzeitig erkennen. Mit Sensoren und Scanner von Hum-ID. Genial einfach. Einfach genial. Und vielfach bewährt.

Dachkontrolle in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Hum-ID Logo Dachbaumagazin (weiss)
Hum-ID Logo DDH (weiss)
Hum-ID Logo Dach+Holzbau (weiss)
Hum-ID Logo Detail (weiss)
Hum-ID Logo Baulinks (weiss)
Hum-ID Logo Bauhandwerk (weiss)
Hum-ID Logo Ingenieurmagazin (weiss)
Hum-ID Logo Bauen im Bestand (weiss)
Hum-ID Logo Das Grundeigentum (weiss)
Hum-ID Logo Baufachzeitung (weiss)
Hum-ID Logo Bauen Plus (weiss)
Hum-ID in der Greenhome Logo
Hum-ID in der Presse

„Sensoren finden das Leck“

Die Fachpresse ist sich einig: Mit Hum-ID hat die Zukunft der Dachkontrolle begonnen.

Dachkontrolle per RFID

Flexibel. Praktisch. Unkaputtbar.

Ausgezeichnete Software

Einfache Bedienung, hohe Systemkompatibilität

Volle Power

ermöglicht die Anwendung auch durch mehrere Schichten und Auflasten hindurch

Absolut flexibel

Kabel- und batterielose Sensoren

Praktisch unkaputtbar

Gemacht für den lebenslangen Einsatz im Flachdach

Hum-ID in der Praxis

Der Standard fürs Flachdach

Vom regionalen Stromversorger, über den multinationalen Pharmakonzern und der städtischen Krankenhauskette bis hin zum Einfamilienhaus: Hum-ID ist der Standard, wenn es um effektive Dachkontrolle geht.

In 3 Schritten

So einfach funktioniert Hum-ID

Einbau 0:34

Sensoren in die Dämmung schieben.

Einlesen 0:19

Projekt und Sensoren registrieren.

Dachkontrolle 0:40

Sensoren auslesen und speichern.

Der Dachscan

Nässe wird sichtbar.