Gemeindehaus

Neubau

Neu-Immerath, 2014

Hintergrund
Südlich von Erkelenz entsteht auf einem 35 Hektar großen Gelände der Ort Neu-Immerath. Auch der „Dom zu Immerath“ fiel dem Braunkohleabbau zum Opfer. In Neu-Immerath entstand ein neues Gemeindegebäude, das im Frühjahr 2014 komplett mit Hum-ID Technik ausgestattet wurde.

Konstruktion
2x Bitumen Abdichtungsbahnen,
20-30 cm Gefälledämmung,
10 mm EPS,
2x10cm PU doppelseitig Alu beschichtet,
Dampfsperre,
Beton

Fertigstellung
Mai 2014

Bauherr
Gemeinde

Dachdecker
Schmidt Bedachungen