Leckageortung: Systeme im Vergleich

Der Überblick: Dichtigkeitsprüfung im Vergleich

Nässedetektion gehört heute zum Standard im Bau. Egal ob Leckageortung im Flachdach, in Wänden oder im Bodenbereich: Fest eingebaute zur Dichtigkeitsprüfung sind mittlerweile zur Pflicht für jedes moderne Objekt geworden. Welches System am besten geeignet ist, hängt von einer Vielzahl von Variablen ab – und von der ganz persönlichen Schwerpunktsetzung eines jeden Planers bzw. Bauherren. Im Folgenden vergleichen wir vier führende Systemarten miteinander in den Kategorien Merkmale, Kosten und Anwendung.

Merkmale

Auch wenn alle Systeme das selbe Ziel versprechen (Nässe im Aufbau detektieren) – sie funktionieren sehr unterschiedlich.

Kontrollstutzen, -rohr
Kontaktplatten, Messkabel
Flachbandkabel

Wartungsfrei

Batterielos

Kabellos

Auch im Wand- und Bodenbereich einsetzbar

Auch für Sanierungen geeignet

Keine Durchdringung in der Dachabdichtung

Nur eine Einbaukomponente

Geringer Einbauaufwand

Kosten

Zwischen einmaligen Anschaffungskosten und langfristigen Servicegebühren gibt es unterschiedliche Modelle der Kontrollsysteme.

Kontrollstutzen, -rohr
Kontaktplatten, Messkabel
Flachbandkabel

Geringe Anschaffungskosten

Keine lfd. Kosten

Keine Vertragsbindung

Kostenfreie App

Anwendung

Wie funktioniert das System im Betrieb? Wie sieht es mit dem Service aus? Können nur Mitarbeiter des Herstellers die Kontrollen durchführen?

Kontrollstutzen, -rohr
Kontaktplatten, Messkabel
Flachbandkabel

Kontrolle schon während der Bauphase möglich

Protokolldatenerfassung und -speicherung

Zentrale Datenspeicherung

Regionale Ansprechpartner

Betrieb nur durch zertifiziertes Personal

Jetzt unverbindlich anfragen