Skip to main content

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Mit HUM-ID können Sie effektive Leckageortung fast im gesamten Gebäude durchführen. Lernen Sie hier die Haupt-Einsatzgebiete der Nässesensoren kennen.

Nässe frühzeitig erkennen:

Sensoren für Dächer

Die HUM-ID Sensoren sind der Standard fürs Flachdach. Die hohe Flexibilität, Genauigkeit und Signalstärke ermöglichen eine effiziente und kostengünstige Dichtigkeitskontrolle – ohne das Dach öffnen zu müssen.
Schimmel vermeiden:

Sensoren für den Bodenbereich

Die hohe Flexibilität, Genauigkeit und Signalstärke der HUM-ID Sensoren ermöglichen eine effiziente und kostengünstige Dichtigkeitskontrolle – nicht nur auf Dachflächen, sondern auch im Innenbereich. Erfahren Sie hier mehr über die Einsatzmöglichkeiten, die Sensorkalkulation und den Einbau.
Bodenbereich mit Sensoren
Besonderer Schutz für teuren Baustoff

Sensoren für den Holzbau

Moderner Holzbau kommt ohne eine intelligente Sensorik nicht mehr aus. Die KD1 Sensoren von HUM-ID sind eine kostengünstige Lösung, Nässe in Holzkonstruktionen frühzeitig zu detektieren.
Holzsensoren verbauen

100% Dichtigkeitsschutz für das ganze Gebäude

Die hoch flexible Sensortechnik von HUM-ID ermöglicht den Rundumschutz für das gesamte Gebäude.

Warmdach
Kaltdach
Gründach (extensiv)
Flachdach mit Photovoltaik
Nasszellen
Fussbodenheizungen
Balkons / Terrassen
Küchenabdichtungen
de_DE_formal