Skip to main content

Warenkorb

NÄSSEKONTROLLE DER 3. DIMENSION

“Leckageortung per Drohne”

Pünktlich zum neuen Jahr freuen wir uns über eine ausführliche Presseerwähnung in der Fachzeitschrift “Der Sachverständige”, die vom Fraunhofer Institut herausgegeben wird. Lesen Sie hier einen Auszug.

erschienen in Der Bausachverständige 06/2021.

Lesen Sie hier den kompletten Bericht.

Download (PDF)

Die Nässekontrolle der dritten DImension ist Wirklichkeit geworden: Die Sensorkontrolle per Drohne – das neue Serviceangebot HUM-ID Air. Die mobile Leseeinheit, der HUM-ID Cube, der an eine professionelle Drohne gekoppelt ist, kontrolliert Flachdachflächen präzise und dokumentiert in hochauflösender Qualität. So haben Bauherren, Planer und Verarbeiter einen der größten Schadensverursacher immer im Blick: Eindringendes Wasser.

Ein mit HUM-ID Sensoren ausgestattetes Gebäude kann nach Abschluss der Bauphase jederzeit auf potenziell eindringende Nässe überprüft werden. So können frühzeitig Gegenmaßnahmen vorgenommen und die Instandsetzungs-, bzw. Sanierkungskosten auf ein minimum reduziert werden.

HUM-ID Air bietet ab sofort die Möglichkeit, einen 360 Grad Überblick mit einem detaillierten Ergebnisbericht zu erhalten – und dies mit Hilfe eines fliegenden Helfers, der auch schwer zugängliche Bereiche mühelos erreicht. Die Drohne wird von erfahrenen Piloten der Firma High Vision GmbH gesteuert und entsprechend der Kundenbedürfnisse navigiert.

Den gesamten Artikel können Sie hier herunterladen.

HUM-ID Sensoren: Das einzigartige Nässekontrollsystem, das auch bei Sanierungen angewendet werden kann. Einfach, genau, wirtschaftlich.

Ihr Pressekontakt

Daniel Bochow
Marketing Manager
HUM-ID GmbH
bochow@hum-id.com

de_DE_formal