HUM-ID Sensor mit Vlies

Angebot anfragen

    Ihr Vor- und Nachname (Pflichtfeld)

    Ihre Email-Adresse (Pflichtfeld)

    Unternehmen (Pflichtfeld)

    Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Anzahl (Pflichtfeld)

    Flächengröße in m2 (optional)

    Dateianhang (Grundriss/Dachaufbau o.ä.) (optional)

    Sicherheitsfrage

     

    Einsatzgebiete

    Der Sensor Typ “KD1” wird empfohlen für die
    Kontrolle folgender Einsatzgebiete:

    – Kalt-/Umkehrdächer mit und ohne Auflast

    – Fußböden

    – Nasszellen

    – Schächte/Vorwandinstallationen

    – Holzrahmenbau

    – Wand-/Sockelbereich

    Mehr Informationen

    Der HUM-ID Sensor kann sowohl bei Neubauten als auch im Sanierungsfall eingesetzt werden. Er zeigt beliebig oft nass oder trocken an und ist gemäß dem mitgesendeten Verlegehinweis einzubauen.

    Die Sensoren mit Vlies können individuell je nach Sicherheitsbedürfnis eingesetzt werden. Eine Auswahl verschiedener Einbaumöglichkeiten im Bodenbereich finden Sie hier . Eine Übersicht von Einbaumöglichkeiten für Dächer finden Sie hier .
    Zum Auslesen der Sensoren wird das Lesegerät HD EXA sowie die kostenfreie HUM-ID App benötigt.

    Empfehlung zur Auswahl der Vliesstärke

    Dünnes Vlies: Zur Anwendung bei sehr nässesensiblen Bereichen, wie z.B. im Holzrahmenbau

    Dickes Vlies: Zur Anwendung z.B. im Bodenbereich unter Estrich oder in Nasszellen

    Bedienungsanleitungen, Verlegehinweise, technische Spezifikationen etc. finden Sie zum Download auf unserer Website unter folgendem Link.

    Mindestbestellmenge: 10 Stück.
    Maximalbestellmenge im Onlineshop: 500 Stück.
    Bei  höheren Bestellmengen setzen Sie sich bitte direkt mit uns in Kontakt unter info@hum-id.com oder 030 683204170.
    Auswahl zurücksetzen
    Artikelnummer: n. a. Kategorien: ,

    Zusätzliche Information

    Gewicht n. a.
    Größe n. a.
    Vliesstärke

    dickes Vlies, dünnes Vlies