Die Sensorkontrolle wird meist vom Dachdecker oder vom GU während der Gewährleistungszeit übernommen.

Es empfiehlt sich, dem Auftragnehmer des Wartungsvertrags das Lesegerät bei den ohnehin regelmäßig notwendigen Kontrollgängen mitzugeben. Die Kontrollen können optional auch eigenständig, z.B. durch das Facility Management durchgeführt werden.

Fragen zum Betrieb

Februar 8, 2019

„Wer kann die Kontrollen der Sensoren übernehmen?“

Februar 8, 2019

„Bei einer Kontrolle wurde ein nasser Sensor gefunden. Muss das Dach zur Kontrolle geöffnet werden?“

Februar 8, 2019

„Ich hatte noch nie Probleme mit dem Flachdach, wieso sollte ich HUM-ID einsetzen?“

Februar 8, 2019

„Ich möchte die Dichtigkeit meines Flachdaches und meiner Fußbodenheizung kontrollieren. Benötige ich zwei Lesegeräte?“